Mörder oder Mitläufer

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Mörder oder Mitläufer Helmut F. Kaplan Editorische Vorbemerkung: In dieser Diktion („Mörder“, „Mitläufer“ usw.) würde ich den folgenden Text heute vermutlich nicht mehr schreiben; vielleicht, weil ich älter oder vorsichtiger bin oder weil sich die Zeiten geändert haben. Allerdings ist … Weiter

Tierrechte: Wunder sind möglich

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Tierrechte: Wunder sind möglich Helmut F. Kaplan Ich sage das folgende nicht zum ersten Mal, aber ich denke, es ist wichtig genug, es öfter zu sagen: Egal, wie die „realen“ Chancen für einen „endgültigen“ Erfolg der Tierrechtsbewegung auch immer stehen … Weiter

Mitleid und Moral

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Mitleid und Moral Helmut F. Kaplan Die Bedeutung des Mitleids für moralisches Handeln ist so fundamental, daß Mitleid und Moral sogar gleichgesetzt wurden: „Ethik ist Mitleid“, schreibt Albert Schweitzer. „Alles Leben ist Leiden. Der wissend gewordene Wille zum Leben ist … Weiter

Aus Menschenrechten folgen Tierrechte

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Aus Menschenrechten folgen Tierrechte Helmut F. Kaplan Menschenrechte, wie wir sie in säkularen, pluralistischen Gesellschaften rationalerweise verstehen müssen, funktionieren ohne religiöse Inhalte – weil sie für  Menschen aller Religionen und auch für Atheisten und Agnostiker gelten müssen. Damit sind wir … Weiter

Tierrechte: Winzige Wiedergutmachung

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Tierrechte: Winzige Wiedergutmachung Helmut F. Kaplan Es ist ein herrlicher Spätsommertag. Ich bin schwimmen und genieße das kühle Wasser, die warme Luft, die strahlende Sonne. Ich schaue in die Berge. Die grünen Wälder. Der blaue Himmel. Eine traumhaft schöne Welt. … Weiter

Menschenrechte für Tiere

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Menschenrechte für Tiere Helmut F. Kaplan Schon Arthur Schopenhauer entrüstete sich: „Die vermeintliche Rechtlosigkeit der Tiere, der Wahn, daß unser Handeln gegen sie ohne moralische Bedeutung sei, ist geradezu eine empörende Roheit und Barbarei des Okzidents.“ Christian Morgenstern vermutete: „Weh … Weiter

Meckys Moral-Maxime: So moralisch wie möglich

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Meckys Moral-Maxime: So moralisch wie möglich Helmut F. Kaplan   Nach Wolfgang Stegmüller unterscheidet Kierkegaard zwischen dem „abstrakten Denker“ und dem „existierenden Denker“: Ersterer arbeitet abstrakt-logisch, ohne sich von seinem Denken selbst vereinnahmen zu lassen. Er baut, bildlich gesprochen, in seinen … Weiter

Macht Fleischessen dumm?

Eingetragen bei: Unkategorisiert | 0

Macht Fleischessen dumm? Helmut F. Kaplan Ich erinnere mich an eine Diskussionssendung vor vielen Jahren, in der ein Teilnehmer die pfiffige These vertrat: „Fleischessen macht dumm!“ Nun wird das auf physiologischer Ebene wohl nicht zutreffen, das heißt, das Verzehren von … Weiter

Translate »